Verlegte ein Brandschutzkabel im Behördenzentrum Lüneburg: Havard T. Johansen aus Norwegen (l.) mit seinen deutschen Kollegen.
L. Petersen
Verlegte ein Brandschutzkabel im Behördenzentrum Lüneburg: Havard T. Johansen aus Norwegen (l.) mit seinen deutschen Kollegen.

Junge Wikinger erleben deutsches Handwerk

Neun norwegische Handwerkslehrlinge zu Gast im Landkreis Lüneburg.

Neun norwegische Handwerkslehrlinge der Gewerke Elektro und Zimmerer waren Gast im Landkreis Lüneburg, um im Rahmen ihrer Ausbildung berufliche Erfahrungen in deutschen Handwerksbetrieben zu sammeln. Dank des Engagements der beteiligten Unternehmen konnte dieses Projekt bereits im neunten Jahr erfolgreich durchgeführt werden. Während ihres dreiwöchigen Aufenthaltes hatten die jungen Norweger die Möglichkeit, verschiedene Tätigkeiten in ihren Gastbetrieben auszuüben. So konnte zum Beispiel Havard aus Lillestrøm bei Oslo mit seinen deutschen Kollegen der Energieversorgung Dahlenburg-Bleckede ein neues Brandschutzkabel im Behördenzentrum Lüneburg verlegen. Sein Praktikum ermöglichte ihm außerdem einen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Betriebs inklusive der Besteigung einer Windkraftanlage.  

 

Teilnehmende Betriebe: 

  • Energieversorgung Dahlenburg-Bleckede AG in Dahlenburg,
  • Bockelmann Elektrotechnik in Lüneburg,
  • Elektro Hartmann in Adendorf,
  • Elektrotechnik Harald Griebe in Lüneburg,
  • PKL in Lüneburg,
  • Avacon AG in Lüneburg,
  • Zimmerei Holzbau Lühmann in Mechtersen,
  • Die Nestbauer in Rullstorf,
  • Zimmerei Ostermann in Lüneburg.

 

Das Projekt wird aus dem EU-Programm „ERASMUS+“ finanziell gefördert und von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes „Berufsbildung ohne Grenzen“ organisiert.

Nähere Informationen zu Auslandsprojekten für Handwerker gibt es bei der Mobilitätsberatung der Handwerkskammer unter erasmus-plus@hwk-bls.de sowie unter www.hwk-bls.de/berufsbildungohnegrenzen .



Foto-Download