Zimmerer im TZH Lüneburg
www.hannesharnack.de - Hannes Harnack

Berufsorientierung auf AugenhöheAusbildungsbotschafter für das Handwerk

Gestaltet sich Ihre Suche nach Auszubildenden auch immer schwieriger? Oder wollen Sie einfach neue Wege bei der Suche nach den Nachwuchskräften von morgen gehen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Mit unserer Initiative „Ausbildungsbotschafter für das Handwerk“ unterstützen wir Sie bei Ihrer Nachwuchssuche und bringen Sie mit Schülerinnen und Schülern aus Ihrer Region zusammen.

Wie?

Der Kontakt läuft dabei über Ihre Auszubildenden, die als Botschafterinnen und Botschafter für das Handwerk und Ihren Betrieb auftreten. Vor Schulklassen geben sie – meist zusammen mit anderen Ausbildungsbotschaftern – einen Einblick in ihren Azubialltag und erzählen, warum es sich lohnt, eine Ausbildung im Handwerk zu machen.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten so Informationen aus erster Hand. Sie erfahren mehr über die Perspektiven im Handwerk sowie zu den Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten in Ihrem Betrieb.

Warum?

Wir setzen bewusst auf eine Ansprache auf Augenhöhe. Denn wenn fast gleichaltrige junge Handwerkerinnen und Handwerker anderen jungen Menschen von ihrem Beruf erzählen, ist das viel wirkungsvoller, als wenn Sie oder wir das tun. Lassen Sie Ihre Auszubildenden zu Influencerinnen und Influencern für das Handwerk und Ihren Betrieb werden!

Vorteile auf einen Blick

Für Ihren Betrieb

  • Werbung für das Handwerk auf Augenhöhe
  • Vorstellung der Berufsfelder und beruflichen Perspektiven des eigenen Unternehmens
  • Kontakt zu potenziellen Azubis sowie Lehrkräften und Schulen
  • Steigerung des Bekanntheitsgrads

Für Ihre Azubis

  • Erweiterung der persönlichen und kommunikativen Fähigkeiten
  • Professionelle Schulung in Präsentations- und Moderationstechnik, Rhetorik und Kommunikation
  • Aushängeschild für das eigene Unternehmen und das Handwerk insgesamt
  • Spannende Projektarbeit abseits des Ausbildungsalltags

Für Schülerinnen und Schüler / Schulen

  • Berufsorientierung auf Augenhöhe
  • Authentische Einblicke in Ausbildungsalltag und zu Karrieremöglichkeiten
  • Kontakte zu Ausbildungsunternehmen aus der Region
  • Vermittlung von Praktika
  • Tipps zur Bewerbung aus erster Hand

Wer kann Ausbildungsbotschafter* in werden?

Auszubildende aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr, die eine handwerkliche Ausbildung absolvieren und Lust haben, ihre Begeisterung für das Handwerk mit anderen jungen Menschen zu teilen.

Wie sieht der Schuleinsatz aus?

Idealerweise treten innerhalb einer Doppelstunde zwei bis drei Ausbildungsbotschafter*innen mit unterschiedlichen Ausbildungsberufen gemeinsam vor eine Schulklasse.

  • Im ersten Teil stellen die Ausbildungsbotschafter*innen sich, ihren Beruf und ihren Ausbildungsbetrieb vor.
  • Im zweiten Teil lösen sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern eine einfache praktische Aufgabe wie zum Beispiel das Anschließen einer Lampe.
  • Im dritten Teil folgt das „Experteninterview“, in dem sie die Fragen der Schülerinnen und Schüler beantworten.

Werden die Ausbildungsbotschafter*innen auf ihren Einsatz vorbereitet?

Sie werden durch Schulungen auf ihre Einsätze in den Schulen vorbereitet. Die Schulungstermine werden in Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben von der Handwerkskammer geplant und gesteuert.

Interessiert?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gerne telefonisch (0531 1201-206) oder per E-Mail (ausbildungsvermittlung@hwk-bls.de) bei uns.

 Unser Angebot befindet sich aktuell noch in der Pilotphase und richtet sich daher vorerst nur an Ausbildungsbetriebe mit Sitz in Braunschweig oder Stade.



Die Partner der Initiative

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

Wir organisieren und leiten das Projekt, bereiten die Ausbildungsbotschafter*innen auf ihren Einsatz in den Schulen vor und koordinieren die Termine.

Handwerksunternehmen

Sie empfehlen uns Auszubildende, die als Ausbildungsbotschafter* innen tätig werden wollen und stellen diese für den Einsatz in den Schulen und die vorbereitenden Schulungen frei.

Schulen

Lehrkräfte, die die Ausbildungsbotschafter*innen im Rahmen ihrer Berufsorientierungsmaßnahmen einsetzen wollen, nehmen Kontakt zu uns auf und planen gemeinsam mit uns den Einsatz.

Ihre Ansprechpartnerin ist Ihnen bei Fragen gern behilflich Handwerkskammer

Tina Heinrich

Nachwuchswerbung und Ausbildungsberatung

Burgplatz 2 + 2a
38100 Braunschweig
Tel. 0531 1201-206
heinrich--at--hwk-bls.de