Carmen Schirmer von Schirmer & Spanuth Inneneinrichtungen
Carmen Schirmer

Wie kommen Sie durch die Corona-Wochen?

Carmen Schirmer von Schirmer & Spanuth Inneneinrichtungen stellt selbstgemachte Masken her

Einige Betriebe aus dem Bezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade stecken tief in der Krise, andere hatten glückliche Chancen oder wurden kreativ. Wir haben uns im Handwerk umgehört und stellen hier in nächster Zeit einige Handwerkerinnen und Handwerker vor, die über ihre Situation berichten.



Carmen Schirmer von Schirmer & Spanuth Inneneinrichtungen – Meinersen

„Wir haben eine gute Auftragslage und halten uns viel in unserer Werkstatt auf, denn wir haben viel zu polstern. Das sind allerdings alles Aufträge, die wir vor der Corona-Zeit entgegengenommen haben. Es ist nun aber merklich ruhiger geworden. Die Kunden kommen nicht mehr wie gewohnt ins Geschäft. Aktuell haben wir noch einen Stapel selbst hergestellter Masken hier liegen. Gerade in der Anfangszeit haben wir sehr viele Masken verschickt.“ Seit der Lockerung vom 27. April dürfen wir unsere offene Werkstatt wieder öffnen und hier merken wir nun, dass jetzt der ein oder andere Kunde wiederkommt. Da unsere Kunden jetzt auch viel zuhause sein mussten, hoffen wir darauf, dass sie Mut fassen und nach der Corona-Zeit ihre Wohnung neu einrichten wollen.“

Ansprechpartner bei der Handwerkskammer

in Braunschweig
Tel. 0531 1201-288
corona@hwk-bls.de

in Lüneburg
Tel. 04131 712-185
corona@hwk-bls.de

in Stade
Tel. 04141 6062-47
corona@hwk-bls.de