Ehrenvizepräsident Jens Dudziak
Handwerkskammer

Trauer um Jens Dudziak

Ehrenvizepräsident der Handwerkskammer verstorben

Der Ehrenvizepräsident der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Jens Dudziak, im Alter von 72 Jahren gestorben. Mit ihm verliert das Handwerk eine Persönlichkeit, die sich beispielhaft  für die Interessen des Berufsstands engagiert hat. Jens Dudziak aus Celle hat im Rahmen seiner umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeit wichtige Funktionen in der Kammer wahrgenommen.

Er gehörte von 1985 bis 2009 dem Berufsbildungs- und von 1999 bis 2009 auch dem Bildungspolitischen Ausschuss an. Fast zwanzig Jahre, von 1994 bis zu seinem Ruhestand 2013, hat sich Jens Dudziak als Mitglied der Vollversammlung, davon seit 2004 neun Jahre als Vorstand und Vizepräsident der Arbeitnehmerseite, für die Belange der Gesellen wie auch des Gesamthandwerks eingesetzt.  Die Fusion der Handwerkskammern Braunschweig und Lüneburg-Stade im Jahr 2009 hat Jens Dudziak als Vizepräsident gemeinsam mit seinem Braunschweiger Kollegen Roman Hannover aktiv begleitet und dadurch zum Zusammenwachsen der neuen Kammer beigetragen. Dabei halfen ihm neben seiner hohen Fachkompetenz auch seine persönlichen Eigenschaften, nämlich Teamgeist und ein sympathisches Auftreten. Bekannt und geschätzt als verlässlicher  und aufrechter Arbeitnehmervertreter, bewahrte er sich dabei stets ein ehrliches Verständnis auch für die Belange der Arbeitgebervertreter, deren Respekt er deshalb immer hatte.

Für seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit als Vizepräsident der Arbeitnehmerseite wurde Jens Dudziak im November 2013 mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet und im April 2017 gemeinsam mit Roman Hannover zum Ehrenvizepräsidenten der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade ernannt.