Umschulung ins Handwerk.
Handwerkskammer

Per Umschulung ins Handwerk

Betriebe für Praktikumsplätze in der Region Stade gesucht

Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade führt in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Stade und dem Jobcenter Stade für 15 Jobsuchende eine 14-wöchige Maßnahme zur Vorbereitung auf eine Umschulung durch. Für ein vierwöchiges Praktikum und die sich möglichst direkt anschließende Umschulung werden noch Betriebe gesucht, zum Beispiel aus den Bereichen Kfz, Elektro und Holz, die einen entsprechenden Platz anbieten. Vorteil für die Unternehmen: Durch die sozialpädagogische und fachliche Begleitung der Teilnehmenden bietet sich eine gute Chance, neue Fachkräfte passgenau zu finden und zu entwickeln.

In der Maßnahme, die am 26. Oktober gestartet ist, werden die Teilnehmenden acht Wochen durch die Ausbildungsmeister und Lehrkräfte der Handwerkskammer in den Werkstätten des Technologiezentrums geschult. Die ergänzenden theoretischen Lerneinheiten reichen von Mathematik über berufsbezogenes Deutsch bis hin zu einschlägigen IT-Anwendungen. Darüber hinaus vermittelt ein sozialpädagogisch geschulter Jobcoach den Teilnehmenden Arbeits- und Lerntechniken und die Entwicklung von persönlichen und sozialen Kompetenzen. Das in den Theorie- und Praxiseinheiten Erlernte sollen die Teilnehmenden anschließend im Rahmen eines vierwöchigen Praktikums anwenden. Start dieser Praktikumsphase ist der 14. Dezember 2020. Das Praktikum endet am 22. Januar und soll idealerweise direkt in eine Umschulung, also eine handwerkliche Ausbildung, übergehen mit dem Ziel der Gesellenprüfung.

Betriebe, die einen Praktikumsplatz anbieten wollen, wenden sich an Silvana Lombardi, Telefon 04141 6062-49, lombardi@hwk-bls.de.