Corona-Schutzimpfung
WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

Bestattungswesen ist systemrelevant

Durch die Einstufung als systemrelevante Berufsgruppe ist eine Corona-Impfung mit erhöhter Priorität möglich.

Die Bundesregierung stuft das Bestatterhandwerk als systemrelevant ein. Vor allem in der Pandemie hätten Bestatterinnen und Bestatter eine besondere Bedeutung, da viele Menschen an oder mit Covid-19 gestorben seien. In einer Kurzmeldung teilte die Bundesregierung mit, dass sie dafür sorgen müssten, dass von Toten keine Gesundheitsgefahren ausgingen. Bestehe zum Zeitpunkt des Todes eine meldepflichtige oder gefährliche übertragbare Krankheit oder bestehe der Verdacht auf eine solche Erkrankung, seien Schutzvorkehrungen zu treffen.

Entsprechend sei das Bestetterhandwerk in Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (Kritis) aktiv und hätte nun die Möglichkeit einen leichteren Zugang zu Desinfektionsmitteln, Mund-Nasen Schutz, Schutzbrillen und Einweg-Infektionshandschuhen zu bekommen.

Schutzimpfung gegen Covid-19 mit erhöhter Priorität

Personen, die in Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur tätig sind, haben laut §4 der Coronavirus-Impfverordnung einen Anspruch auf die Schutzimpfung gegen Covid-19 mit  erhöhter Priorität (Gruppe 3).