Bauerfeld / Handwerkskammer

Meistervorbereitung

Wir bereiten Sie optimal und praxisnah auf Ihre Meisterprüfung vor.

Mit unseren vorbereitenden Kursen machen wir Sie fit für Ihre Meisterprüfung. Dabei legt unser erfahrenes und hochqualifiziertes Dozententeam hohen Wert auf praxisnahen Unterricht.  Die Lehrgänge finden meist in Teilzeit (dual), einige aber auch in Vollzeit oder als Online-Variante statt.

Bei uns lernen Sie:

  • Fachpraxis
  • Fachtheorie
  • Betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse
  • Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse

Der Besuch eines Meistervorbereitungskurses ist zwar keine Zulassungsvoraussetzung für die Meisterprüfung, doch hat die Erfahrung gezeigt, dass sich die Teilnahme positiv auf die Leistung auswirkt und Ihnen für Ihre Zukunft mehr Vertrauen in das eigene Wissen und Können gibt.


So werden Sie Meister

In vier Schritten zum Meister

Die Meisterprüfung ist in vier Teile gegliedert, wobei Sie die Teilprüfungen unabhängig voneinander ablegen können:

  • Teil I
    Praktische Prüfung
  • Teil II
    Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse
  • Teil III / „Geprüfter Fachmann für Kaufmännische Betriebsführung (HwO)“
    Prüfung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse
  • Teil IV / „AdA – Ausbildung der Ausbilder“
    Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse

Dauer und Inhalt der Ausbildung der Teile I und II sind vom jeweiligen Beruf, in dem die Meisterprüfung abgelegt werden soll, abhängig. Die Teile III und IV sind für alle Handwerksberufe gleich.

Übrigens: Seit 2016 führen wir anstelle des bisherigen Teil III der Meisterprüfung den „Geprüften Fachmann für Kaufmännische Betriebsführung (HwO)“ und anstelle des bisherigen Teil IV der Meisterprüfung den Lehrgang „AdA – Ausbildung der Ausbilder“ durch. Damit erwerben Sie unabhängig von der Meisterprüfung anerkannte Abschlüsse, die Sie für leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene qualifizieren. Wenn Sie diese Weiterbildungen im Rahmen der Meistervorbereitung buchen, ist eine Förderung (Aufstiegs-BAföG) möglich.

Unsere Vorbereitungslehrgänge

  • Bäcker (dual)
  • Elektrotechniker, Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik (Vollzeit und dual)
  • Feinwerkmechaniker (dual)
  • Fliesenleger (dual)
  • Friseure (Vollzeit und dual)
  • Installateur und Heizungsbauer (Vollzeit und dual)
  • Karosserie- und Fahrzeugbauer (dual)
  • Kraftfahrzeugtechniker (Vollzeit und dual)
  • Landmaschinenmechaniker (Vollzeit)
  • Maler und Lackierer - Gestaltung und Instandhaltung (Vollzeit und dual)
  • Maler und Lackierer - Fahrzeuglackierung (dual)
  • Maurer und Betonbauer (Vollzeit und dual)
  • Metallbauer (dual)
  • Steinmetz- und Steinbildhauer (Vollzeit und dual)
  • Tischler (dual)
  • Zimmerer (Vollzeit und dual)


Aufstiegs-BAföG

Euro

Wenn Sie für die Vorbereitung zur Meisterprüfung einen Lehrgang besuchen, können Sie einen Antrag auf staatliche Förderung stellen. Das sogenannte Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG) unterstützt die Weiterbildung von Handwerkern, Technikern und anderen Fachkräften.

mehr Infos