Die Teilnehmenden der PerSe-Veranstaltung im Februar 2020.
Handwerkskammer

Update für das Ehrenamt

Die Teilnehmenden des Projekts "Perspektive Selbstverwaltung" widmeten sich erneut dem Thema Rhetorik.

Durch gezielte Weiterbildungsangebote das Ehrenamt fördern und die handwerkliche Selbstverwaltung stärken – das sind die zentralen Ziele des Projekts "Perspektive Selbstverwaltung" (PerSe). Bereits zum dreizehnten Mal trafen sich Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter aus der Vollversammlung und anderen handwerklichen Organisationen im Lüneburger Technologiezentrum der Handwerkskammer.

Diesmal ging es um die Vertiefung eines zentralen Themas – der Rhetorik. Ging es beim ersten Rhetorik-Workshop eher um Allgemeines und Methoden, lernten die Ehrenamtsträger nun, wie ihre Beiträge "kurz und knackig" – und damit wirkungsvoll – werden können. Der erfahrene Pädagoge und Rhetorik-Coach Karsten Meyer führte wieder abwechslungsreich und kompetent durch das zweitägige Seminar. Für die "frischen" Ehrenamtsträger war das eine sehr wichtige Erfahrung und ein mutiger erster Schritt zum selbstbewussten Auftreten vor Publikum.

 

Das Projekt PerSe

PerSe ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Umgesetzt wird es von Arbeit und Leben, einer Weiterbildungseinrichtung, die vom DGB und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist, sowie von den beteiligten Handwerkskammern.

 

Dr. phil. Thomas Felleckner

Tel. 04131 712-110
Fax 04131 712-172
felleckner--at--hwk-bls.de