Uwe Kluth war zehn Jahre Kreishandwerksmeister - nun übernimmt Bernd Hintze (l.) das Amt. Hwk-Vizepräsdentin Heidi Kluth gratuliert.
privat

Ehrenurkunde für Uwe Kluth

Neuigkeiten aus den Kreishandwerkerschaften des Kammerbezirks

Die Kreishandwerkerschaft des Kreises Harburg hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreishandwerksmeister ist Tischlermeister Bernd Hintze aus Salzhausen. Er ist der Nachfolger von Uwe Kluth, der das Amt des Kreishandwerksmeisters zehn Jahre lang innehatte. „Gerade in den vergangenen eineinhalb Jahren ist deutlich geworden, welche bedeutende und tragende Rolle das Handwerk als stabilisierender Faktor in unserer Gesellschaft hat. Gut ausgebildete und qualifizierte Handwerkerinnen und Handwerker sind daher zwingend erforderlich. In meiner neuen Tätigkeit als Kreishandwerksmeister werde ich mich deshalb verstärkt für die Gewinnung und Förderung des handwerklichen Nachwuchses auf allen Ebenen einsetzen“, sagt Bernd Hintze. Im Rahmen der Neuwahlen bekam der scheidende Kreishandwerksmeister Uwe Kluth von dem neugewählten Kreishandwerksmeister Bernd Hintze und Heidi Kluth, Vizepräsidentin der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg- Stade, die Urkunde zum Ehrenkreishandwerksmeister überreicht.

 

Obermeisterwechsel

  • Karsten Schmidt – Dachdecker-Innung Celle – Nachfolger von Reinhard Schele (30. März 2021)
  • Matthias Hestermann – Fleischer-Innung Lüneburger-Heide – Nachfolger von Heiner Kleinschmidt (12. April 2021)
  • Roland Olschewski – Metall-Innung Celle – Nachfolger von Wolfgang Kopman (16. April 2021)
  • Stefan Müller – Bau-Innung Lüneburg – Nachfolger von Ernst-Günter Quardon (27. April 2021)
  • Heiko Siegmann – Tischler-Innung Rotenburg (Wümme) – Nachfolger von Hans-Dieter Henke (18. Mai 2021)

 

Innungsfusion

Die Friseur-Innungen Bremervörde und Rotenburg (Wümme) sind zum 1. Juli 2021 die Friseur-Innung Bremervörde-Rotenburg geworden.



Ehrungen & Urkunden

Ihr Betrieb feiert Jubiläum? Stellen Sie einen Antrag bei 25, 40, 50 oder 75 Jubeljahren auf eine Urkunde. Ab 100-jährigem Jubiläum oder einem Meisterjubiläum von 50 oder 60 Jahren möchte die Handwerkskammer darüber hinaus einen Artikel in Form eines Porträts im Norddeutschen Handwerk veröffentlichen, aber auch digital auf Homepage oder in Social-Media-Kanälen der Handwerkskammer berichten.

Einige wichtige Informationen sind für die Antragsstellung einer Urkunde notwendig und können online über ein entsprechendes Formular übermittelt werden.

Urkundenübersicht und Formular