Metallbauer im TZH Lüneburg
www.hannesharnack.de - Merle Busch

Meistervorbereitung Feinwerkmechaniker*in

Kleinste Bauteile - höchste Präzision - Mikrometer genau!

Der Meistertitel ist Gütesiegel und Auszeichnung zugleich – nicht nur in Deutschland, sondern auch darüber hinaus. Er steht für geprüfte handwerkliche Qualität und fundierte Ausbildung. Wer den Meisterbrief erworben hat, zeigt, dass er*sie über Fachkompetenz, technisches Know-how, Führungswissen und soziale Kompetenz verfügt. Der Meistertitel genießt bei Kund*innen, in der Öffentlichkeit und im Handwerk selbst ein hohes Ansehen und Vertrauen. Ihre beruflichen Möglichkeiten als Meister*in im Feinwerkmechanikerhandwerk sind vielfältig und voller Perspektiven – ob als selbstständige*r Unternehmer*in oder als Führungskraft.

 

Inhalt

Computergesteuerte Werkzeugmaschinen oder feinmechanische Geräte? Eine praxisnahe Vorbereitung ist immens wichtig, um später als Meister*in verantwortungsvolle berufliche Aufgaben zu übernehmen. Ob Sie die Selbstständigkeit planen oder eine Führungsaufgabe in einem metallverarbeitenden Betrieb übernehmen möchten – mit uns erlangen Sie die erforderliche technische und betriebswirtschaftliche Qualifikation.

Sie werden in der Lage sein, betriebliche Abläufe zu planen und umzusetzen. Wir machen Sie u.a. vertraut mit dem Auftragswesen, der Kalkulation und Kostenrechnung sowie einem sicheren Umgang mit Verordnungen und Gesetzen. Kundengewinnung und Kundenbindung runden diese Vorbereitung ab.

Teil I - Fachpraxis

Ihr Meisterprüfungsprojekt beschäftigt sich mit der Planung, Durchführung und Organisation von Kundenaufträgen. Im Fachgespräch präsentieren und begründen Sie Ihr Projekt vor dem Prüfungsausschus.

Teil II - Fachtheorie

Feinwerktechnik
Sie lernen, anwendungstechnische und gestalterische Aufgaben unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte zu bearbeiten.

Auftragsabwicklung
Alle Schritte der Abwicklung eines Kundenauftrages sollen kundenorientiert eingeleitet und abgeschlossen werden. Dazu gehören Auftragsbeschaffung und Abschluss, Vorbereitung und Durchführung

Betriebsführung und Betriebsorganisation
Hier geht es um betriebliche Kosten, Marketing und Qualitätsmanagement, Organisation und Logistik, Personalwesen, Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Zulassungsvoraussetzungen

Die Aufnahme in einen Lehrgang beinhaltet nicht die Zulassung zur Meisterprüfung. Zur Prüfung wird zugelassen, wer

  • einen einschlägigen Gesellen-/Facharbeiterabschluss besitzt
  • oder eine einschlägige Berufstätigkeit vorweisen kann.

Ob Lehrgänge oder Technikerschulen als praktische Berufstätigkeit anerkannt werden, erfragen Sie bitte in der Abteilung "Prüfungswesen und Anerkennungsverfahren".

Die Zulassung zur Prüfung wird im Einzelfall durch die Prüfungsabteilung geprüft.

Abschluss

Meisterprüfung Teil I und II

Fördermöglichkeiten

Förderung nach AFBG (Aufstiegs-BAföG)

Meisterprämie

Weiterbildung in Niedersachen (WiN)

Weiterbildungsstipendium

  mehr Infos



Termine und Anmeldung

Bei Fragen zur Terminplanung wenden Sie sich bitte an unsere Weiterbildungsberatung: weiterbildung@hwk-bls.de
 

Ihnen fehlen noch die Teile III und IV?

Kein Problem, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Bei uns erwerben Sie unabhängig von der Meisterprüfung anerkannte Abschlüsse , die Sie für leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene qualifizieren. Die Fortbildungen schließen mit einer staatlich anerkannten Prüfung ab, die auch als Teil III bzw. IV der Meisterprüfung anerkannt werden. Unser Angebot umfasst neben dem klassischen Präsenzunterricht auch digitale Kursangebote.

FortbildungAnerkennung
Geprüfte*r Fachmann*Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)Anerkannt als Teil III der Meisterprüfung
AdA: Ausbildung der Ausbilder*innenAnerkannt als Teil IV der Meisterprüfung
Geprüfte*r Kaufmännische*r Fachwirt*in (HwO)Anerkannt als Teil III und IV der Meisterprüfung


20.06.2022 - 07.07.2022 - Vollzeit
AdA: Ausbildung der Ausbilder - anerkannt als Teil IV der Meisterprüfung (Vollzeit)

615,0096 UELüneburgausgebucht
11.07.2022 - 26.08.2022 - Vollzeit
Geprüfte/r Fachmann/Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung (HWO) - anerkannt als Teil III der Meisterprüfung (Vollzeit)

1.690,00280 UELüneburgausgebucht
22.08.2022 - 08.09.2022 - Vollzeit
AdA: Ausbildung der Ausbilder - anerkannt als Teil IV der Meisterprüfung (Vollzeit)

615,0096 UELüneburgausgebucht
03.09.2022 - 22.10.2022 - Teilzeit
AdA - Ausbildung der Ausbilder Teilzeit

615,0096 UEStadefreie Plätze
05.09.2022 - 20.09.2022 - Vollzeit
AdA - Ausbildung der Ausbilder Vollzeit

615,0096 UEStadeausgebucht
12.09.2022 - 28.10.2022 - Vollzeit
Geprüfte/r Fachmann/Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung (HWO) - anerkannt als Teil III der Meisterprüfung (Vollzeit)

1.690,00280 UELüneburgausgebucht
26.09.2022 - 15.11.2022 - Vollzeit
Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Vollzeit

1.690,00280 UEStadeausgebucht
24.10.2022 - 10.11.2022 - Vollzeit
AdA: Ausbildung der Ausbilder - anerkannt als Teil IV der Meisterprüfung (Vollzeit)

615,0096 UELüneburgfreie Plätze
29.10.2022 - 27.05.2023 - Teilzeit
Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Teilzeit

1.690,00280 UEStadefreie Plätze
07.11.2022 - 24.11.2022 - Vollzeit
AdA: Ausbildung der Ausbilder - anerkannt als Teil IV der Meisterprüfung (Vollzeit)

615,0096 UELüneburgwenige Plätze
28.11.2022 - 20.01.2023 - Vollzeit
Geprüfte/r Fachmann/Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung (HWO) - anerkannt als Teil III der Meisterprüfung (Vollzeit)

1.690,00280 UELüneburgausgebucht
02.09.2023 - 14.10.2023 - Teilzeit
AdA - Ausbildung der Ausbilder Teilzeit

650,0096 UEStadefreie Plätze
04.09.2023 - 19.09.2023 - Vollzeit
AdA - Ausbildung der Ausbilder Vollzeit

650,0096 UEStadefreie Plätze
25.09.2023 - 14.11.2023 - Vollzeit
Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Vollzeit

1.750,00280 UEStadefreie Plätze
21.10.2023 - 04.05.2024 - Teilzeit
Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) Teilzeit

1.750,00280 UEStadefreie Plätze