Als Ausbilder ins Ausland

Neue Einblicke für Betriebsinhaber

Ausbilderreise-Steinbruch

© Handwerkskammer - Marszall

Auslandspraktikum für Betriebsinhaber


Im Rahmen einer Ausbildermobilität oder Ausbilderhospitation können Sie Betriebe und Partner im Ausland selbst kennenlernen.


Lehrlingsaustausche im Handwerk sind mittlerweile vielen bekannt. Aber auch Betriebsinhaber, die einmal über die Landesgrenzen schauen möchten, können sich von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade beraten lassen und an einer unserer Ausbilderreisen zum Beispiel nach Polen oder Italien teilnehmen. Sie lernen andere Länder und deren Berufsbilder kennen und bringen fachliches Know-how in den Betrieb zurück.
 
Interkulturelle Kompetenz stärken
Ziel dieser Hospitationen ist es, die fachliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenz nicht nur der Lehrlinge, sondern auch der Betriebsinhaber und Arbeitnehmer zu fördern und die Mobilität im Handwerk grundsätzlich stärker zu verankern.
 
Betriebe und Partner kennenlernen
Ausbilder haben dadurch auch die Möglichkeit, die Auslandspraktika ihrer Auszubildenden vor Ort mitzugestalten und zu begleiten.
 
in Braunschweig

Natalia Marszall

Telefon 0531 1201-131
Fax 0531 1201-133

in Lüneburg

Lars Petersen

Telefon 04131 712-150
Fax 04131 712-388

Finanzielle Unterstützung


Finanzielle Unterstützung

ERASMUS+
Auslandsaufenthalte werden vom Programm Erasmus+ gefördert. Die Mitarbeiter der Handwerkskammer stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
Mehr Informationen www.na-bibb.de