Edles Handwerk, Kette, Kunsthandwerk
Karen Knickrehm

Niedersächsischer Staatspreis für das gestaltende Handwerk

Handwerklich Kreative können sich bis zum 15. Mai 2021 bewerben

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung zeichnet bereits seit 1958 in regelmäßigen Abständen gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker aus. Der Wettbewerb startet mit drei Kategorien in eine neue Runde: Neben dem Staatspreis werden der Förderpreis und der Unternehmenspreis „Erfolgsfaktor Design“ verliehen.

Ausgezeichnet werden Arbeiten, die in Bezug auf ihre Formgestaltung und die Qualität der handwerklichen Ausführung weit über dem Durchschnitt liegen, zukunftsweisende neue gestalterische Ideen erkennen lassen und nach heute gültigen Gesichtspunkten material- und funktionsgerecht ausgeführt sind. Der Wettbewerb bietet dem gestaltenden Handwerk in Niedersachsen eine gute Plattform, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Staatspreis und Förderpreis

Der mit 5.000 Euro dotierte Staatspreis wird nur an Selbstständige verliehen. Für den Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro können sich handwerklich Kreative bewerben, die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 35 Jahre alt sind.
Beide Preiskategorien stehen für gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker, Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker, Gestalterinnen und Gestalter im Handwerk sowie Designerinnen und Designer offen, die über eine abgeschlossene Ausbildung in einem gestaltenden Handwerk oder einen vergleichbaren Fachhochschulabschluss verfügen und professionell tätig sind.

Unternehmenspreis "Erfolgsfaktor Design"

Der ebenfalls mit 3.000 Euro dotierten Unternehmenspreis „Erfolgsfaktor Design“ richtet sich an Handwerksbetriebe, die das Thema Design in allen Unternehmensbereichen (Produkt, Dienstleistung, Marketing, Kommunikation, Unternehmenskultur) beispielgebend umgesetzt haben. Die Bewerberinnen und Bewerber sowie die Betriebe müssen in Niedersachsen ansässig und bei einer niedersächsischen Handwerkskammer eingetragen sein.

Bewerbung

Die Planung, Organisation und Durchführung des Wettbewerbs erfolgt durch die Handwerksform Hannover, dem Ausstellungszentrum der Handwerkskammer Hannover.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2021. Die Vergabe der Preise wird Ende Januar 2022 stattfinden.

Bewerbungsunterlagen



hencke-sarah-lee Fotostudio Gramann

Sarah-Lee Hencke

Innovations- und Technologieberatung / E-Commerce / Praxiszentrum für Gestaltung und Kreativität

Friedenstraße 6
21335 Lüneburg
Tel. 04131 712-161
Fax 04131 712-198
hencke--at--hwk-bls.de