Nachfolgemoderation 2017
Bjoern Schoenfeld

Nachfolge im Handwerk

Betriebsübernahme und Betriebsübergabe planen und gestalten mit der Nachfolgemoderation der Handwerkskammer.

Beratung

Die erfolgreiche Übergabe oder Übernahme eines Betriebs erfordert eine intensive und detaillierte Planung. Bei der Nachfolgeregelung bedarf es daher üblicherweise einer betriebswirtschaftlichen, juristischen und steuerrechtlichen Beratung. Doch bei allen Zahlen und Paragraphen sollte nicht vergessen werden, dass die Übergabe des eigenen Lebenswerkes ebenso von Persönlichem und Zwischenmenschlichem geprägt ist, die jede Betriebsübergabe individuell und einzigartig macht.

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen rund um die Betriebsübernahme. Unsere Nachfolgemoderatoren helfen potenziellen Übernehmern, einen passenden Betrieb zu finden und unterstützen sie bei der Bewältigung der Voraussetzungen und der Klärung aller individuellen Fragen. Sie haben eine Übersicht über spezielle Seminare, die fit für die Leitung eines Betriebs machen.



Haben Sie das Zeug dazu, sich selbstständig zu machen?

Logo Nachfolgemoderation
Handwerkskammer



Wenn ja - Neugründung oder Betriebsübernahme?

Was ist, wenn eine innere Stimme Ihnen sagt, dass ein neuer Lebensabschnitt geplant werden soll?



»Egal welches Anliegen gerade am meisten brennt - hier sind Sie auf jeden Fall gut aufgehoben! Denn wir haben ein offenes Ohr für Sie und helfen Ihnen gerne dabei, passende Antworten zu Ihren Anliegen zu finden.«

Ganz egal ob sie bereits das Abenteuer Selbstständigkeit im Handwerk gewagt haben oder ob Sie genau jetzt, gerade in diesem Moment die Abenteuerlust gepackt hat. Wir sind neugierig darauf, was Sie beschäftigt und antreibt. Denn das Leben ist Veränderung. Was immer Ihnen das Gefühl gibt, etwas in Ihrem Leben ändern zu müssen, weil Sie etwas nicht mehr zu 100% zufrieden macht – schenken Sie dem Stimmungsmacher in Ihnen Gehör. Gerne tun wir es, wenn Sie nicht wissen, mit wem Sie es zu tun haben!



»In jeder Lebensphase ist es möglich, Veränderungen herbeizuführen!«

Wir sind gespannt darauf, welche neue Reiseroute Sie genauer unter die Lupe nehmen möchten und würden uns freuen, wenn Sie uns als Ihren Reiseleiter Ihres Vertrauens mitnehmen würden.

Wie können Sie uns als Ihren persönlichen Reisebegleiter buchen? Wenn Ihnen der Weg im Video zu unpersönlich und unkonkret ist, schlagen wir Folgendes vor:

  1. Schreiben Sie einer von uns beiden gerne eine kurze E-Mail.
  2. Entscheiden Sie gerne, ob wir ein persönliches Gespräch unter vier Augen vereinbaren sollen, ob Sie uns im Büro besuchen kommen möchten oder ob wir einfach zunächst telefonieren sollen. Alternativ können Sie uns auch zwischendurch auf unseren  Veranstaltungen persönlich ansprechen, uns auf Herz und Nieren testen und dann entscheiden, ob wir einen Termin für ein Treffen festlegen möchten.
  3. Gerne legen wir gemeinsam mit Ihnen eine geeignete Reiseroute mit Fahrplan und Zwischenstationen zu Ihrem persönlichen Reiseziel fest und
  4. holen gerne weitere nützliche Berater mit ins Boot, die den neuen Weg für Sie mit ebnen können.

 

Ansprechpartner von der Region Celle bis zur Nordseeküste

Katharina Meier

Tel. 04131 712-208
Fax 04131 712-198
katharina.meier--at--hwk-bls.de

Region Braunschweig und Hildesheim-Südniedersachsen

Bettina Otte-Kotulla

Tel. 0531 1201-259
Fax 0531 1201-444
otte-kotulla--at--hwk-bls.de



»Themen wie Businessplanerstellung, Finanzierung, etc. sind wichtig«

Aber ausschlaggebend sind Sie bzw. Ihre Bedürfnisse. Daher bestimmen Sie Art und Umfang unserer Beratung. Und selbstverständlich ist alles, was wir gemeinsam besprechen, zu 100 % vertraulich und kostenfrei für Sie!



Betriebsbörse

Wir führen eine Datenbank mit Betriebsinhabern, die aktuell einen Nachfolger suchen, sowie Interessenten, die einen Betrieb übernehmen möchten. Dort können Sie direkt suchen, ob wir etwas Passendes für Sie haben. Gerne tragen wir Sie in die Datenbank ein.

Betriebsbörse

zur Betriebsbörse



Notfallplanung

Falls Sie als Chef plötzlich ausfallen, sollte es einen Notfallplan im Betrieb geben. Wir haben für die bei uns eingetragenen Handwerker einen Ordner zusammengestellt, in dem Sie Material zu folgenden Themen finden:

Titelbild des Notfallordners
Handwerkskammer

Betrieblicher Bereich

  • Allgemeines
  • Zu benachrichtigende Personen
  • Wichtige Termine
  • Ansprechpartner für betriebliche Belange
  • Aufbewahrung von Unterlagen
  • Vollmachten
  • Gesellschaftsverträge/Handelsregister-Auszüge
  • Sonstige Unterlagen

Privater Bereich

  • Ansprechpartner für private Belange
  • Wichtige Versicherungen
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Patientenverfügung
  • Erbregelung
  • Sonstige Unterlagen

Wir stellen Ihnen den Notfallordner gerne kostenlos zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.



Aus der Praxis

Markus Kynast hat seinen Tischlerei-Betrieb in Schandelah an seinen langjährigen Mitarbeiter Lutz Natho übergeben.

Mehr Informationen zu dieser Geschichte finden Sie hier...

Weitere Praxisbeispiele finden Sie hier...





Infomaterial

Themen rund um die Nachfolgeplanung - Übernahme und auch Übergabe - gibt es in Hülle und Fülle. Unser Anliegen ist es, allen interessierten Menschen etwas von unserem Wissen zukommen zu lassen. Deshalb sind wir fleißig gewesen und haben Workshops und interaktive Vorträge entwickelt, mit dem Ziel, sie allen Institutionen, Arbeitskreisen und Verbänden des Handwerks, sowie Sparkassen und Banken für Ihre Mitglieder und Firmenkunden zugänglich zu machen; selbstverständlich kostenfrei.

Diese Angebote werden im Laufe der Zeit um weitere Themen erweitert und selbstverständlich bleiben wir auch stets offen für Themen, die derzeit hier noch nicht zu finden sind, aber dennoch mit dem Thema Nachfolgeplanung zu tun haben. Sprechen Sie uns gerne an! Folgende Angebote sind derzeit ausgearbeitet:

 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten
Kostenfreie Workshop- und Vortragsangebote für Arbeitskreise, Institutionen und Verbände des Handwerks

 Wenn der Chef oder die Chefin plötzlich ausfällt
Kostenfreie Workshop- und Vortragsangebote für Arbeitskreise, Institutionen und Verbände des Handwerks



Weitere Informationen

 Meister oder Fachkraft- und dann?
Jetzt den Unternehmertest machen und schon jetzt rechtzeitig mit Hilfe der Nachfolgemoderation den passenden Betrieb für die eigene Selbstständigkeit finden!

Informationsflyer zum Thema "Nachfolgemoderation für das Handwerk"

 Broschüre Unternehmensnachfolge des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Mehr über das Projekt Nachfolgemoderation

Facebook-Seite "Nachfolge im Handwerk"



Checklisten

Wir stellen Ihnen gerne Checklisten zu folgenden Themen zur Verfügung:

  • Fahrplan in die Selbstständigkeit
  • Unternehmenscheck
  • Sonstiges

Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf.



Wir werden gefördert

Die Nachfolgemoderatoren werden gefördert durch die Europäische Union und das Land Niedersachsen.