Müssen Kundendaten auch dann dokumentiert werden, wenn die Kunden die Corona-Warn-App nutzen?

Ja, auch bei Nutzung der Corona-Warn-App müssen weiterhin die Kontaktdaten erfasst werden. Die App zielt ebenso wie die Dokumentation der Kundendaten auf eine nachhaltige Verbesserung bei der Nachverfolgung von Infektionsketten ab. Da die Nutzung der App aber auf freiwilliger Basis erfolgt, kann diese die Dokumentation der Kontaktdaten nicht ersetzen.

Die Erfassung der Kontaktdaten ist weiterhin notwendig, um bei einem Infektionsgeschehen zeitnah und umfänglich mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können.



Inhalt aktualisiert am 18. Juni 2020