Symbolbild Smartphone mit Internetseite der Handwerkskammer
Bits and Splits - stock.adobe.com

Google setzt auf Mobile First-Indexierung

Wer über Google gefunden werden will, sollte die eigene Website bis spätestens März 2021 für mobile Endgeräte optimieren.

Websites, die nicht für die Darstellung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets optimiert sind, bekommen ab März 2021 Probleme. Mit der Umstellung auf die Mobile-First-Indexierung wird Google künftig nur noch mobiloptimierte Websites mit einem sogenannten responsivem Webdesign in den vorderen Suchergebnissen anzeigen. Seiten, die rein für die Desktop-Ansicht konzipiert wurden, erscheinen entweder gar nicht mehr unter den Treffern oder erhalten nur eine sehr schlechte Platzierung auf einer der hinteren Ergebnisseiten.

Ist Ihre Website für Mobilgeräte optimiert?

Wer sich nicht sicher ist, ob die eigene Website bereits mobiloptimiert ist, kann das ganz einfach überprüfen, indem die Website über ein Smartphone oder Tablet aufgerufen wird. Passt sich die Seite automatisch an die Bildschirmgröße des Endgerätes an, sodass die Inhalte ohne weiteres hineinzoomen, gut les- und klickbar sind, handelt es sich um eine responsive Website. Weitere Anhaltspunkte bietet der kostenloseGoogle-Test. Hier muss lediglich die Adresse der Website eingegeben werden und es findet eine automatische Überprüfung statt. Selbst wenn die Website über ein grundsätzlich responsives Design verfügt, können noch Verbesserungspunkte aufgezeigt werden.

Kostenlose Analyse der Website

Darüberhinausgehende Beratung bietet die Betriebsberatung der Handwerkskammer: Wer möchte, kann seine Website von den Berater*innen überprüfen und analysieren lassen. Die Analyse zeigt verschiedene Optimierungspotenziale, beispielsweise im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder der DSGVO-Konformität auf.

Außerdem unterstützen die Berater*innen bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters und der Zusammenstellung von wichtigen Anforderungen, die durch einen spezialisierten Dienstleister umzusetzen sind.



Wiebke Berlin ist Ihnen bei Fragen gern behilflich Schmitz / Handwerkskammer

Wiebke Berlin

Innovations- und Technologieberatung / E-Commerce / Praxiszentrum für Gestaltung und Kreativität

Burgplatz 2 + 2a
38100 Braunschweig
Tel. 0531 1201-254
Fax 0531 1201-444
berlin--at--hwk-bls.de

Portraits in der Hauptverwaltung Lüneburg Fotostudio Gramann

Udo Kaethner

Abteilungsleiter Innovations- und Technologieberatung/E-Commerce/Praxiszentrum für Gestaltung und Kreativität / Beauftragter Datenschutz

Friedenstraße 6
21335 Lüneburg
Tel. 04131 712-205
Fax 04131 712-198
kaethner--at--hwk-bls.de