Gilt die Maskenpflicht für Personal an Bedien- oder Verkaufstheken?

Aus Sicht der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nur dann erforderlich, wenn folgende zwei Maßnahmen nicht umgesetzt werden können:

  • Mindestabstand bzw. alternativ eine bauliche Abtrennung (z.B. Plexiglaswand)
  • Konsequente Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen (Händewaschen und -desinfektion, Hust- und Niesetikette)

Die bereits vorhandenen Anforderungen und Maßnahmen zur Hygiene und zum Hautschutz sind weiterhin gültig und ausreichend.

Weitere Informationen stellt die BGN im Info-Blatt Maßnahmen bei Tätigkeiten mit Kundenkontakt zusammen.

Davon abweichend kann das zuständige Gesundheits- oder Ordnungsamt auch vom Verkaufspersonal das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen fordern; diese Anordnung ist rechtlich wirksam und zu befolgen.



Inhalt aktualisiert am 25. Mai 2020