oromotion - Fotolia.com

Gestalter im Handwerk

Kreative Gestaltung und hochqualitative handwerkliche Umsetzung aus einer Hand.

Kreative Gestaltung und hochqualitative handwerkliche Umsetzung aus einer Hand: Nutzen Sie das Werkstudium zum „Gestalter im Handwerk“, um Ihre gestalterischen Talente zu entwi-ckeln, zu vertiefen und um fundierte Kenntnisse in Design und Formgebung zu erwerben. Prä-sentieren Sie sich Ihren Kunden gegenüber als kompetenter und kreativer Dialogpartner für handwerkliche Gestaltungsideen und eröffnen Sie sich neue Marktchancen. Bilden Sie sich zum „Gestalter im Handwerk“ weiter – denn gestaltende Handwerker sind erfolgreicher!

Als „Gestalter im Handwerk“ verbinden Sie Ihre Kreativität mit Ihrem handwerklichen Können, setzten Ideen professionell und zeitgemäß in Produkte und Prozesse um und steigern Ihre Wettbewerbsfähigkeit mit der Erweiterung Ihrer Designkompetenz. Sie können Produkte, Objekte oder Räume entwerfen, Kundenwünsche gestalterisch auf hohem Niveau bedienen, Konzepte entwickeln und umsetzen und auf Augenhöhe mit Architekten, Designern oder anderen Handwerksunternehmen zusammenarbeiten.

Der Lehrgang findet bei der „Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e. V“ in Hannover statt und vermittelt in 1.000 Stunden gestalterisches Wissen von den ersten Grund-lagen bis zur Qualifizierung als „Staatlich anerkannter Gestalter im Handwerk“, die eine Zulassung zu einem Studium an einer deutschen Hochschule eröffnet. Speziell auf handwerkliche Rahmenbedin-gungen zugeschnitten, gliedert sich der Lehrgang in vier Komponenten: Der Designkurs orientiert sich an konkreten gestalterischen Aufgaben, die marktorientierten Inhalte vermitteln erstes Grundwissen und machen Marketingstrategien nachvollziehbar. Der in sich geschlossene Kurs muss als Prüfungs-voraussetzung absolviert werden, kann aber auch einzeln zum Herantasten an die Materie Gestaltung besucht werden. In den thematisch aufeinander aufbauenden Gestaltungskursen werden gestalteri-sche Fertigkeiten grundlegend und umfassend entwickelt. Diese Fertigkeiten kommen im Entwurfskurs in praxisnahen Projekten zur Anwendung und bereiten auf die Prüfung vor. Der Lehrgang endet mit Ihrer Abschlussarbeit und der Ablegung der Prüfung.


Designkurs auch in Lüneburg

Den Designkurs können Sie auch in Lüneburg in einer berufsbegleitenden Variante aus einer Blockwoche und 14 darauffolgenden Wochenenden absolvieren. Der Designkurs findet in Ko-operation mit der „Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e. V.“ statt und wird in der professionell ausgestatteten Designwerkstatt des Praxiszentrums in Lüneburg durchgeführt. Die weiteren Lehrgangsteile finden bei der Werkakademie in Hannover statt.

 

Rebecca Riedel

Tel. 04131 712-175
Fax 04131 712-198
riedel--at--hwk-bls.de

Zielgruppe

Gestaltung gehört in vielen Gewerken zum unmittelbaren Aufgabenspektrum. Hier ist der GestalterLehrgang als Querschnittsqualifikation besonders nahe zu legen. Grundsätzlich steht die Weiterbildung allen interessierten Handwerkern offen.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Teilnahme benötigen Sie eine erfolgreich abgeschlossene handwerkliche Ausbildung. In einem persönlichen Beratungsgespräch werden Ihre Zulassung und Erfolgsaussichten ausgelotet, hierzu werden spezielle Infotage angeboten.

Angebot / Termine

Gestalter im Handwerk (Vollzeit und Dual)

Designkurs (Teil 1 des Lehrgangs "Gestalter im Handwerk")

Mehr Infos

 www.gestalter-im-handwerk.de

Inhalte

Designkurs
  • Skizzieren und Entwerfen
  • Kreativtechniken
  • Entwurfstechniken
  • Farbe und Wirkung
  • Designgeschichte und Zeichnen
  • Exkursion Bauhaus Dessau
  • Produktfotografie und Dokumentation
  • Entwurfszeichnen
  • Farbe und Raum
  • Typografie und Layout
  • Designgeschichte und Marketing
  • Exkursionen Museum für Kunst und Gewerbe und Stilwerk Hamburg
  • Corporate Identity
  • Grafik am Computer
  • Designgeschichte
  • Farbe und Material
  • Internetdesign
  • Darstellungstechniken
  • 3DZeichnen am Computer
Gestaltungskurse 1 und 2
  • Zeichnen
  • Darstellende Techniken
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Formlehre
  • Farbiges Gestalten
  • Farblehre
  • Kunstund Kulturgeschichte
  • Experimentelles Gestalten
Entwurfskurs
  • Entwurfsprojekte und begleitend Zeichnen
  • Darstellende Techniken
  • Farbiges Gestalten
  • Farbgebung
  • Kunst und Designgeschichte

Lehrgang „Gestalter/in im Handwerk“ in Hannover

Lehrgangsnummer 9206001

Ort

Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e. V.
Göttinger Chaussee 109
30459 Hannover

Dozent

Dozententeam der „Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e. V.“

Dauer

1.000 Zeitstunden (Vollzeit/Dual)

Kosten

4.500,00 Euro zzgl. 180,00 Euro Prüfungsgebühr

Enthalten sind alle Materialien sowie Exkursionen nach Dessau und Hamburg (eigene Anfahrt).
Der „Gestalter im Handwerk“ ist förderfähig. Die Kosten für den Lehrgang sind als berufliche Weiterbildung generell von der Steuer abzugsfähig.

Vollzeit

Termin
ab 10.09.2018 (10 Monate)

Unterrichtszeiten
Mo./Di./Do. 08:30 - 17:00 Uhr
Mi. 11:30 - 20:00 Uhr
Fr. 08:30 - 12:30 Uhr

Dual

Termin Block
ab 02.01.2018 berufsbegleitend in 4 Blöcken: je 3 Wochen Vollzeit und 3 Wochenenden Teilzeit

Unterrichtszeiten (Block)

Vollzeitwochen
Mo. - Fr. 08:30 - 18:30 Uhr
Sa. 08:30 - 16:30 Uhr

Wochenendtermine
Fr. 15:00 - 19:30 Uhr
Sa. 08:30 - 17:00 Uhr

Designkurs/Teil 1 des Lehrgangs „Gestalter/in im Handwerk“ in Lüneburg

Lehrgangsnummer 9206002

Ort

Designwerkstatt des Praxiszentrums in Lüneburg
Friedenstraße 6
21335 Lüneburg

Dozent

Dozententeam der „Werkakademie für Gestaltung und Design im Handwerk Niedersachsen e. V.“

Dauer

204 Zeitstunden (Dual)
1 Blockwoche (Anerkennung als Bildungsurlaub in Beantragung)

Kosten

1.125,00 Euro

Termine / Unterrichtszeiten

Blockwoche
Mo. 03.09. - Sa. 08.09.2018
Mo. - Sa. 09:15 - 17:30 Uhr

Wochenende
Ab 14.09./15.09.2018
Fr. 13:30 - 18:30 Uhr
Sa. 09:15 - 17:30 Uhr