Beitrag, Geld, Kammerbeitrag
domoskanonos - stock.adobe.com

Fragen zum Beitragsbescheid?

Bei Fragen zu Ihrem Beitragsbescheid sind wir Ihnen gerne behilflich.

In diesen Tagen haben Sie Ihren Beitragsbescheid 2021 erhalten. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Rückfragen und Anliegen zur Zahlung. Nutzen Sie hierfür einfach unserOnline-Formular am Ende dieser Seite.



Wichtige Hinweise zur Beitragsveranlagung 2021

Die Handwerkskammer vertritt die Belange des gesamten Handwerks gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Die Kosten dafür tragen alle Mitglieder gemeinschaftlich mit ihrem Mitgliedsbeitrag. Geregelt ist dies im § 113 des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (HwO) sowie in der Beitragsordnung der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade vom 7. November 2017.

Der Beitrag bemisst sich nach dem Bescheid des Finanzamts für 2018 über den einheitlichen Gewerbesteuermessbetrag gemäß §§ 7 - 10 a GewStG. Liegt ein Gewerbeertrag nicht vor oder ist dieser mit 0,00 € festgesetzt worden, so ist der Gewinn aus Gewerbebetrieb heranzuziehen (Steuerbescheid 2018). Es wird der ungeteilte Gewerbeertrag bzw. der ungeteilte Gewinn vor Anwendung eines Freibetrages herangezogen.

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat die Festsetzung der Beiträge zur Handwerkskammer am 14.12.2020 genehmigt.

Grundbeitrag

1. Existenzgründer aus dem Jahr 2019, die erstmalig ein Gewerbe angemeldet haben und die Voraussetzungen gemäß § 113 HwO erfüllen, zahlen den halben Grundbeitrag;

2. Einzelunternehmen und Personengesellschaften

  • mit einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 bis 5.200 €: 120 €
  • mit einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 über 5.200 bis 30.000 €: 180 €
  • mit einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 über 30.000 €: 260 €

3. Juristische Personen und GmbH & Co. KG: 390 €


Zusatzbeitrag

Für Betriebe, die in der Rechtsform eines Einzelunternehmens oder einer Personengesellschaft einschließlich GmbH & Co. KG geführt werden, wird bei der Berechnung des Zusatzbeitrages ein Freibetrag in Höhe von 24.500 € berücksichtigt.

Der Zusatzbeitrag beträgt:

  • 1,25 % bis zu einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 in Höhe von 90.000 €
  • 0,9 % bei einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 über 90.000 € bis 115.000 €
  • 0,4 % bei einem Gewerbeertrag 2018 bzw. Gewinn 2018 über 115.000 € hinausgehend.
Beispiel zur Berechnung des Handwerkskammerbeitrages bei einem Gewerbeertrag = 200.000 €:

Grundbeitrag
Einzelunternehmen und Personengesellschaften260 €
Juristische Personen und GmbH & Co. KG390 €

Zusatzbeitrag

Einzelunternehmen, Personengesellschaften, GmbH & Co. KG

90.000 €x 1,25 %1.125 €
25.000 €x   0,9 %   225 €
60.500 €x   0,4 %   242 €

Juristische Personen

90.000 €x 1,25 %1.125 €
25.000 €x   0,9 %225 €
85.000 €x   0,4 %340 €
Der Kammerbeitrag ist bei der Überbrückungshilfe III im Katalog der zuschussfähigen Fixkosten enthalten. Es ist allerdings erforderlich, dass der Beitrag innerhalb des Zeitraums fällig ist, für den die Finanzhilfen beantragt werden. Bei Betrieben, die ihren Gewinn nicht durch Bilanz/Gewinn- und Verlustrechnung, sondern durch Einnahmenüberschussrechnung (§ 4 Abs. 3 Einkommensteuergesetz) ermitteln, wird es darüber hinaus auch auf den Zeitpunkt der Zahlung des Kammerbeitrags ankommen.
 

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir wissen, dass viele Handwerksbetriebe momentan vor besonderen Herausforderungen stehen. Wir haben Ihnen mit dem Beitragsbescheid daher einen Antrag auf Ratenzahlung übersandt, den Sie auch hier als Download finden:

Ist es Ihnen nicht möglich, den Beitrag in acht Raten zu zahlen, nutzen Sie den Antrag auf Ratenzahlung über die Dauer von acht Monaten hinaus:

Den ausgefüllten Antrag können Sie einfach als Foto oder im pdf-Format über unserOnline-Formular hochladen.
Füllen Sie das Lastschriftmandat oder die Änderungsmitteilung aus und laden Sie sie digital — zum Beispiel als Foto oder im pdf-Format — über unser Online-Formular hoch.

Die Formulare finden Sie im Anhang zu Ihrem Beitragsbescheid und hier als Download:
Teilen Sie uns Ihre neue Adresse bitte über unser  Online-Formular mit.
Laden Sie die Gewerbeabmeldung einfach per Foto oder pdf-Datei in unserem Online-Formular hoch. Zusätzlich reichen Sie bitte den  Antrag auf Löschung aus der Handwerksrolle ein.
Laden Sie den Bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag 2018, hilfsweise den Einkommensteuerbescheid 2018, einfach per Foto oder pdf-Datei in unseremOnline-Formular hoch.
Auch diese Fragen beantworten wir gern: Nutzen Sie hierfür einfach das Textfeld in unserem  Online-Formular.
Ein Beispiel zur Berechnung des Kammerbeitrags finden Sie weiter oben unter dem Punkt "Wichtige Hinweise zur Beitragsveranlagung 2021".
Kein Problem: Natürlich können Sie uns Ihre Unterlagen auch postalisch oder per Fax zukommen lassen:

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
Beitrag und Forderungsmanagement
Burgplatz 2+2a
38100 Braunschweig

Fax: 0531 1201-399
Beitragsordnung
Die Beitragsordnung finden Siehier.

FAQs
Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) finden Siehier.
 

Online-Formular

Ihr Anliegen zum Beitragsbescheid 2021

Durchsuchen

Dateigröße max. 10 MB; erlaubte Dateitypen: .pdf, .doc, .docx, .jpeg, .png, .tiff, .gif

Durchsuchen

Dateigröße max. 10 MB; erlaubte Dateitypen: .pdf, .doc, .docx, .jpeg, .png, .tiff, .gif

neu laden

* Pflichtfeld