Ausbildung in Corona-Zeiten
Schmitz / Handwerkskammer

Aktualisierte HinweiseCoronavirus: ÜLU, Fort- und Weiterbildung, Prüfungen

Grundsätzlich gilt in unseren Technologie- und Kompetenzzentren:

  • Fensterlüftung immer vor Lehrgangsbeginn und regelmäßige Fensterlüftung während des Unterrichtes (Stoßlüftung).
  • Über die MNS-Tragepflicht der Teilnehmenden in den Werkstätten/Unterrichtsräumen entscheidet der/die jeweilige Ausbildende bzw. Dozierende vor Ort.


Lehrgänge (ÜLU, Fort- und Weiterbildung)

Kein 3G-Nachweis erforderlich

Für die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade besteht keine Rechtsgrundlage, den Impf- und Genesenenstatus oder eine aktuelle Bescheinigung über einen negativen Corona-Test einzufordern.

 

Radoslaw Lakomski

Tel. 04131 712-338
Fax 04131 712-400
lakomski--at--hwk-bls.de


Prüfungen

Prüfungen finden statt

Aktuell gelten in Niedersachsen weitreichende Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen. Es besteht keine Maskenpflicht in den Gebäuden und geschlossenen Räumen der Handwerkskammer.

Es wird jedoch empfohlen, zur eigenen Sicherheit und zum Schutz Dritter die allgemeinen Hygiene-Regeln einzuhalten und mindestens medizinische Gesichtsmasken (auch OP-Masken oder chirurgische Masken genannt) zu tragen.

Prüfungsteilnehmerinnen und Prüfungsteilnehmer, die mit dem Coronavirus infiziert sind oder unter Quarantäne stehen, sind von der Prüfung ausgeschlossen.

Die Prüfung gilt dann als nicht abgelegt und kann im nächsten Prüfungszeitraum nachgeholt werden. In diesem Fall ist es wichtig, dass sich die betroffenen Personen vor Beginn der Prüfung mit der prüfenden Stelle in Verbindung setzen.

 

Claudia Meimbresse

Tel. 04131 712-129
Fax 04131 712-217
meimbresse--at--hwk-bls.de